Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Kreisgruppe Lippe

„Wir haben es satt !“ Demonstration in Berlin

23. Januar 2018 | BUND Kreis Lippe, Klimaschutz, Landwirtschaft, Landwirtschaft, Lippe, Massentierhaltung, Nachhaltigkeit

BUND Lippe – „Wir haben es satt !“ Demonstration in Berlin

Über 30.000 Bürger, darunter auffällig viele junge Leute, haben anlässlich der Grünen Woche und anlässlich der internationalen Agrarministerkonferenz am Samstag in Berlin friedlich für eine umwelt- und tiergerechte Landwirtschaftspolitik demonstriert. Unter dem Motto: „Wir haben es satt !“ nahmen auch 50 Bürger aus Lippe an der Demonstration teil. Sie machten sich morgens um 5 Uhr auf den Weg Richtung Hauptstadt. Die Busfahrt organsierte der BUND in Lippe.

Die Auftaktkundgebung auf dem Washington-Platz erreichten die Teilnehmer aus Lippe dieses Jahr pünktlich. Der anschließende beeindruckende Demonstrationszug wurde von Bäuerinnen und Bauern aus dem gesamten Bundesgebiet mit 160 Traktoren angeführt. Die Route führte durchs das Regierungsviertel bis zum Brandenburger Tor. Dort fand auch die Abschlusskundgebung statt.

Zahlreiche Teilnehmer forderten auf Plakaten und Transparenten ein Ende der Massentierhaltung und einen Glyphosat-Ausstieg. Nach Österreich und Frankreich solle  auch Deutschland einen Ausstieg anstreben und das umstrittene Ackerkräuter-Vernichtungsmittel vom Markt nehmen. Die Gesundheit und die Umwelt sind ein viel höheres zu schützendes Gut als der etwaige Profit mancher multinationaler Unternehmen, so die einhellige Meinung der Demonstranten.

„Die nächste Bundesregierung muss endlich handeln, wir brauchen mehr Mut für eine Agrarwende. Die Umwelt verkraftet keinen weiteren Stillstand und das Artensterben ist dramatisch. Agrarsubventionen müssen anders verteilt werden. Diejenigen, die nachhaltige Lebensmittel herstellen, müssen belohnt werden“, so Stephan Culemann Kreisgruppensprecher des BUND in Lippe.

Zum Abschluss der Berlinreise gab es noch zum Aufwärmen eine heiße Schnippelsuppe in der Heinrich-Böll-Stiftung. Zurück Richtung Heimat startete der Bus um 16 Uhr. 

Eindrücke von der Demo findet Ihr auch auf dieser Seite des BUND:
https://www.bund.net/massentierhaltung/nutztierhaltung/wir-haben-es-satt/ 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb