Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Lippe

Ich wollt ich wär ein Huhn...

SchulHofHühner

Schüler der Bachschule beobachten die Hühner  (Silke Gräser, Bachschule)

Das Projekt „SchulhofHühner“ wurde 2016 von der BUND Ortsgruppe Detmold initiiert und gemeinsam mit dem Geflügelzuchtverein Detmold und Umgebung e.V. für Schulen und Kitas ausgearbeitet. 

Jeweils fünf Hühner und ein Hahn des Geflügelzuchtvereins sind in dem mobilen Stall des Geflügelzuchtvereins untergebracht und erhalten einen eingezäunten Auslauf im Außengelände. Für mindestens drei Wochen übernehmen die Kinder, Eltern Erzieherinnen und Erzieher oder Lehrerinnen und Lehrer die Versorgung der Hühner. Sie werden dafür tatkräftig vom Geflügelzuchtverein unterstützt mit Materialien und Infos.

Im Vorfeld wird einen Betreuungsplan erstellt und festgelegt, wer wann welche Aufgaben erledigen muss. Beliebtester Job ist das Eiersammeln aber auch das Füttern, Stall reinigen und Herein- und Herauslassen aus dem Stall sind wichtige Arbeiten, die wahrgenommen werden müssen.

Zu Beginn des Projektes erklärt Udo Reihl vom Geflügelzuchtverein den Kindern genau, was Hühner zu ihrem Wohlbefinden benötigen und wie sie gepflegt werden müssen.

Hierzu hat er ein besonders zutrauliches Huhn mitgebracht, an dem Schülern und Schülerinnen die hühnerspezifischen Körperteile [Federkleid, Schnabel, Kamm, Kehllappen, Kropf u.a.] erläutert werden. Auch wird ihnen gezeigt, wie man ein Huhn greift und es fachgerecht hält; z. B. um es zu untersuchen. Dabei weist er daraufhin, dass Hühner keine Streicheltiere sind. Das mögen Hühner überhaupt nicht! 

Neben klassischen Pflegearbeiten, wird das Verhalten der Hühner beobachtet: Wie behandelt der Hahn seine Hennen, wie sieht die berühmte Hackordnung aus, wodurch unterscheiden sich die einzelnen Tiere, wie erkennen die Kinder, ob sich die Tiere wohlfühlen – dieses sind nur einige der Fragen, die die Kinder durch Beobachtung der Tiere beantworten.

Mit dem Projekt wollen der BUND und der Geflügelzuchtverein wieder mehr Bewusstsein für Nutztiere und Verantwortung gegenüber Tieren schaffen und zeigen, dass die Fürsorge für Tiere viele Aspekte hat und jedes Tier ein eigenes Individuum ist.

Zur Unterstützung der pädagogischen Kräfte haben die Organisatoren vielfältige Unterlagen zusammengestellt, die für Grundschulen, weiterführende Schulen oder auch Kitas genutzt werden können.

   

Interessierte Schulen und Kitas aus Detmold und Umgebung können sich jederzeit melden bei

Birgit Reher

BUND Detmold
Im Nieleinen 17 32758 Detmold E-Mail schreiben

BUND-Bestellkorb