Kreisgruppe Lippe

Elektro-Smog selbst messen

Der BUND Lippe hat 2 Geräte gekauft, mit denen man selbst einfach einen groben Überblick über die Elektro-Smog-Belastung bekommen kann.

Acousticum 2 Acousticum 2

Mit dem Acousticum 2 kann ganz einfach die Mobilfunkstrahlung gemessen werden.

Elektrosmog Meter ED88TPlus Elektrosmog Meter ED88TPlus

Mit dem Elektrosmog Meter ED88TPlus kann sowohl Mobilfunkstrahlung als auch niederfrequente Strahlung durch Stromleitungen etc. gemessen werden.

Zudem können beide Geräte den E-Smog hörbar machen. Diese Funktion ist nützlich und sinnvoll, da alle Hochfrequenzen unterschiedliche Töne erzeugen, anhand derer sie (mit dem Messgerät) identifiziert werden können. So können Sie anhand des Tons bestimmen, ob die Belastung z.B. durch WLAN oder durch das Schnurlos-Telefon (DECT-Telefon) entsteht.

Gute Hörbeispiele sind hier zu finden:

- kurze Version: https://www.gigahertz-solutions.de/de/messtechnik/hochfrequenz/audioanalyse-von-hf-signalen/
- längere Version: https://baubiologie-geesthacht.de/ dort unter „Informationen“ und dann „Hörbeispiele“

Diese Geräte geben erst einmal nur einen groben Überblick über die Belastung mit E-Smog. Die Messung mit diesen Geräten ersetzt nicht die umfangreichere Messung durch eine/n erfahrene/n, zertifizierte/n BaubiologIn, der/die zuverlässigere und feinere Messungen durchführen kann.

Beide Geräte können bei uns ausgeliehen werden (für BUND Mitglieder kostenlos, für Nicht-Mitglieder gegen eine kleine Spende). Natürlich erhalten Sie dazu Infomaterial und eine kurze Einweisung in die Bedienung der Geräte.

Tipp: Messen Sie auch Ihre neueren, WLAN-fähigen Geräten (z.B. Fernseher oder Drucker): es kann sein, dass das Gerät ständig ein WLAN (oder Bluetooth)-Signal sucht, obwohl die WLAN-Funktion des Geräts offiziell deaktiviert ist. Beim Messen mit den Messgeräten ist dann trotzdem das typische WLAN-Signal zu hören. Wenn Sie dauerhaft kein WLAN bei dem Gerät wollen, kann ein/e TechnikerIn versuchen, das WLAN-Modul zu deaktivieren.

Bei Interesse bitten melden bei:
Dr. med. Kerstin-Mara Schröder
05231- 306 809 2
dr.kerstin-mara.schroeder(at)bund-lippe.de

BUND-Bestellkorb